• salvatore di stefano

Neuer Kurs ab 01.01.2020

NEU: Ab dem 01.01.2020 müssen Neulenker/innen nur noch 1. Kurstag für die 2 Phasenausbildung (WAB-Kurs) absolvieren. Am WAB-Kurs werden anhand von Beispielen verschiedene Unfallursachen und deren Folgen besprochen. Auf der bestens ausgestatteten Anlage erkennen und erleben Sie, weshalb es besser ist, heikle Situationen zu vermeiden, anstatt sie zu bewältigen. Zudem wird Ihr Wissen über die energiesparende und partnerschaftliche Teilnahme im Verkehr ergänzt und vertieft. Die Teilnahme am Kurs findet mit dem eigenen Fahrzeug (Automat oder geschaltet) statt.

Theorie:

  • Sicherheit im Fahrzeug

  • Restgeschwindigkeit

  • Kaskadensystem

  • Erfahrungsaustausch

  • Regressrecht

  • Clever Fahren

  • Energie sparen

Praktische Übungen:

  • Abstand

  • Notbremsung

  • Sicher Kurvenfahren

  • Blicktechnik

  • Sensomotorik

  • Reaktionszeit

  • Geschwindigkeit planen

Ziele:

  • Fahrphysikalische Zusammenhänge beim Bremsen erkennen und akzeptieren.

  • Richtige Fahrzeugbedienung bei Bremsungen mit / ohne ABS und moderner Fahrzeugelektronik.

  • Bewusstsein für sicheres Abstandsverhalten bilden.

  • Strategien zur Einhaltung des sicheren Mindestabstandes entwickeln.

  • Erhöhung der Verkehrssicherheit durch partnerschaftliches Verhalten.

  • Erkennen und erleben der richtigen Geschwindigkeit für eine sichere Kurvenfahrt – auch bei schlechten Verhältnissen.

  • Die wirtschaftliche und umweltbewusste Fahrtechnik kennen und trainieren.

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Weiterausbildung dauert 7 Stunden und wird an einem Tag durchgeführt. Die Weiterausbildung ist innerhalb von 12 Monaten nach der Erteilung des Führerausweises auf Probe zu besuchen.

Wer über einen Führerausweis auf Probe mit Ablaufdatum 2020 oder später verfügt, muss künftig nur noch den neuen Weiterausbildungstag absolvieren oder nachweisen, dass er den heutigen Weiterausbildung

Einmal absolvierte Ausbildungen (wie der Kurs Verkehrskunde, die praktische Grundschulung für Motorradfahrer) und bestandene Prüfungen (Theorieprüfung, praktische Prüfung) gelten neu grundsätzlich unb